Schweizer Demokratie in Gefahr?

Demokratie Wordcloud.png

Die Befürchtung, die schweizerische Demokratie gehe verloren, kam in den letzten Jahren beispielsweise in Zusammenhang mit den Covid-Massnahmen immer häufiger auf. Die Angst verstärkt sich durch die Feststellung vieler Expert*innen und Institute, dass autokratische Regierungsformen weltweit populärer werden.

 

Ist die Sorge also berechtigt? Und welche Rolle spielen dabei die traditionellen, welche die sozialen Medien?

 

In einer hoffentlich angeregten Diskussion möchten wir diesen und weiteren Fragen mit den von uns eingeladenen Gästen nachgehen. Wir konnten Res Strehle (Ex-Chefredaktor Tages-Anzeiger) und Karsten Donnay (Professor für politisches Verhalten und digitale Medien) als Experten gewinnen. Die Zusage einer Expertin aus dem Bereich politische Bildung steht noch aus.

Wir freuen uns auf dich, am Montag, 21. März 2022 um 12.40 Uhr in der Aula der KZO. Bring doch auch deine Kolleginnen und Freunde mit – es verspricht interessant zu werden!