Die KZO und die UNESCO

Die Kantonsschule Zürcher Oberland in Wetzikon (KZO) gehört seit Mai 2013 zum Netzwerk der UNESCO-assoziierten Schulen. Die UNESCO ist die Organisation der Vereinten Nationen (UN) für Erziehung, Wissenschaft und Kultur mit Hauptsitz in Paris. 1953 wurde das Netzwerk der UNESCO-assoziierten Schulen ins Leben gerufen, um Bildungsinstitutionen direkt in die Arbeit miteinzubeziehen. Die weltweit ca. 9'000 angeschlossenen Schulen (davon 63 in der Schweiz) engagieren sich für internationale Verständigung und interkulturelles Lernen, Toleranz, Wahrung von Frieden, Einhaltung der Menschenrechte, die Bekämpfung von Armut und Elend in der Welt sowie für nachhaltige Entwicklung und den Schutz der Umwelt.

Eine Kommission und unterschiedliche Projekte sichern die Umsetzung und Vermittlung der UNESCO-Ziele an der KZO. Zu diesen Projekten gehören ein Nachhaltigkeitstag, die Freifächer „Deutschkurse für Ausländer und Ausländerinnen“ und „Nicht nur reden, sondern handeln“. Letzteres wurde 2018 nach den wiederkehrenden Podiumsdiskussionen in „Politik über Mittag“ umbenannt, seine Aktivitäten reichen aber weiter, zum Beispiel stellt die Gruppe engagierter Jugendlicher des Freifachs anlässlich der Menschenrechtstags im Dezember Jahr für Jahr einen Charity-Anlass auf die Beine.

Machst du mit?

Dich stört der Satz «Die Jungen interessieren sich nicht (mehr) für Politik», denn du beschäftigst dich mit dem nationalen und globalen Geschehen, du möchtest die Zusammenhänge verstehen und über Lösungen nachdenken. Im UNESCO-Freifach «Politik über Mittag» wird lebhaft über aktuelle politische und gesellschaftliche Fragen diskutiert. Wir sind für alle politischen Positionen offen und wünschen uns für unsere Gespräche eine möglichst grosse Meinungsvielfalt.
Gemeinsam organisieren wir das von Schüler*innen geleitete Podium «Politik über Mittag» sowie alljährlich eine Charity-Aktion zugunsten von Menschen in Not. Junge Menschen, die sich auskennen und auszudrücken vermögen, können vieles bewirken. Im UNESCO-Freifach trägst du dazu bei, dass ihre Stimme gehört wird, denn die Jugend ist politisch!

Fühlst du dich angesprochen? Wenn du Schüler*in der KZO bist, kannst du dich im März 2023 das nächste Mal regulär für unser Freifach anmelden (fürs Herbstsemester 2023/24). Aber melde dich doch, wenn du schon früher einmal schnuppern kommen möchtest! 

Das sind wir:

202209_edited.jpg

(September 2022, auf der Freitreppe)